6 SpardaAktuell Juni 2019 Für 92 seiner Einwohner ist Hessen ein zukunftsorientierter Wirtschafts und Lebensraum Das ergibt die kürzlich veröf fentlichte Studie Zukunft der Sparda Bank Hessen eG die das Frankfurter Marktforschungsinstitut IGV unter der Pro jektleitung der Marktforschungsberatung Gossler Consilium durchgeführt hat Die aktuelle Untersuchung schließt an die Sparda Studie Hessen hat Zukunft aus dem Jahr 2009 an Familie 66 Gesundheit 63 und Freundschaften 48 be deuten den hessischen Bewohnern besonders viel Zwar wächst das Angebot an sozialen Netzen und virtuellen Communities doch mit ihm auch das Bedürfnis nach echter Nähe und Dauerhaftigkeit Ebenso wie im Privaten hat auch im Arbeitsleben die Familie ei nen besonderen Stellenwert Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für 47 das Wichtigste um im Beruf glücklich zu sein Auf gleichem Niveau sind die Wertschätzung und Anerkennung von Person und Leistung für die Hessen ausschlaggebend Wäh rend Sicherheit und ein festes Einkommen 2009 noch am be deutendsten im Berufsleben war rangiert dieser Aspekt 2018 19 nur auf Rang drei Geld und Finanzen Die Lebensqualität steht im Vordergrund Das Eigenheim zählt für viele Menschen nach wie vor zu den wich tigsten Investitionen in die Zukunft 59 der Studienteilnehmer wohnen bereits in einer eigenen Immobilie 20 planen den Kauf oder Bau einer Wohnimmobilie bei 2 läuft derzeit der Kauf oder Bau Lediglich 19 der Befragten wollen kein Eigenheim Zu die ser Gruppe zählen allerdings insbesondere die 18 bis 20 Jährigen die sich erfahrungsgemäß mit diesem Thema noch nicht ausein andergesetzt haben und die ältere Generation für die eine solche Investition in der Regel nicht mehr infrage kommt Bank der Zukunft Der Berater vor Ort ist weiter gefragt Das Gros der befragten hessischen Bürger 69 ist dem digita len Fortschritt gegenüber ausgesprochen aufgeschlossen Das zeigt sich auch bei ihrer Einstellung gegenüber der Zukunft des Bankings Von der Digitalisierung im Bankenwesen erhoffen sich die hessischen Bürger insbesondere individuelle auf ihre persön lichen Bedürfnisse zugeschnittene Bankprodukte und services die genau auf ihre jeweilige Lebenssituation abgestimmt sind 41 Darunter versteht ein Großteil der Hessen durchaus auch eine persönliche Beratung Insgesamt 48 geben an dass ihnen der persönliche Kontakt auch künftig sehr wichtig bzw eher wichtig 22 ist In der Vereinfachung von Produktabschlüssen im Online und Mobil Banking im Ausbau der SB Serviceangebote sowie der Möglichkeit Bankgeschäfte rund um die Uhr und ohne Qualitätsverlust in allen Kanälen zu erledigen sehen jeweils 26 der Befragten einen weiteren Nutzen der Digitalisierung Der Großteil der Hessen 86 erwartet bis 2030 eine Veränderung des Bankwesens Eine Einschätzung die sich mit sämtlichen Ex pertenmeinungen deckt die im Laufe der Studie formuliert wurden Möchten Sie mehr über die Studie und unsere neu gegründete Initiative für soziale Nachhaltigkeit Mensch Zukunft wissen Weitere Informationen und eine digitale Ausgabe der Studie fin den Sie unter sparda hessen de studie Die Hessen sind happy SpardaStudie 2018 19 Die SpardaStudie Zukunft zeigt Hessen sind echte Zukunftsoptimisten Die repräsentative Studie ist Teil unserer neu gegründeten Initiative für soziale Nachhaltigkeit Mensch Zukunft

Vorschau SpardaAktuell - Juni 2019 Seite 6
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.